Facebook passt die Bewertungskriterien für organische Videos an. » MEC Germany

  • News
    News
  • Veröffentlichungen
    Veröffentlichungen

News

1 / 14

Veröffentlichungen

1 / 7
MEC Newsletter #03

MEC Newsletter #03

10/04/2017 10/04/2017

Auch die 3. Ausgabe unseres Newsletters hält interessante Neuigkeiten für euch bereit.

Download

GroupM Global Viewability Standard

GroupM Global Viewability Standard

24/03/2017 24/03/2017

Endlich 100% Sichtbarkeit. GroupM geht voraus und setzt den lang ersehnten Standard

Download

MEC Newsletter #02

MEC Newsletter #02

06/03/2017 06/03/2017

Die 2. Ausgabe hält wieder spannende Neuigkeiten und interessante Zahlen bereit.

Download

Facebook passt die Bewertungskriterien für organische Videos an.

Facebook passt die Bewertungskriterien für organische Videos an.

21/02/2017 21/02/2017

Unternehmen, die auf Facebook bereits gut aufgestellt sind, können von den...

Download

 
 
Facebook passt die Bewertungskriterien für organische Videos an.
21/02/2017

Für den Werbetreibenden bedeuten die neuen Bewertungskriterien, dass Branded Entertainment, Live Content und 360°-Formate immer wichtiger werden.

Düsseldorf, 21. Februar 2017 Für User und Seitenbetreiber ist der Facebook-Algorithmus ein Thema, das oftmals mehr Fragen als Antworten aufwirft. Facebook verspricht, den richtigen Personen die richtigen Inhalte zur richtigen Zeit anzuzeigen. Wie der Algorithmus im Detail funktioniert, wird aber nicht öffentlich kommuniziert.

Seit etwa zwei Wochen gibt es neue Einblicke in die Bewertungskriterien von organischen Bewegtbildinhalten. Was Werbetreibende und Marketingverantwortliche beachten müssen, schlüsselt Dennis Lichtenwimmer, Junior Digital Planning Manager bei MEC, einmal im Detail auf.

 

Jetzt Downloaden

MEC Adhoc // 21. Februar 2017 // Facebook passt die Bewertungskriterien für organische Videos an

Facebook passt die Bewertungskriterien für organische Videos an.
close
 
HERAUSFORDERUNG

Wir inszenieren eine eigene Show vom 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Komplett live auf YouTube –inklusive Stress-Level-Monitoring von ausgewählten Fahrern. 24h ohne Werbung! Damit ist Vodafone der erste und einzige Anbieter, der dieses Vorhaben wagt.


UNSERE LÖSUNG

Rekordergebnisse für Reichweite und Aufmerksamkeit: Die Zielgruppe reagierte positiv im Netz –so positiv wie noch nie auf Vodafone!

 

ERGEBNISSE

Rekordergebnisse für Reichweite und Aufmerksamkeit: Die Zielgruppe reagierte positiv im Netz –so positiv wie noch nie auf Vodafone!

 

Kennzahlen

Twitter 13,5% Interaktionsrate (vs. 1,5% Ø Interaktionsrate)

YouTube 33 Mio. Minuten streamed (für mehr als 1,9 Mio. Viewer)

HbbTV 10:30 Min. Ø Zeit in HbbTV (vs. 42 Sekunden Ø Verweildauer)

90 Mio. Kontakte

2,7 Mio. Social Engagements

DAS BESONDERE

Wir setzten auf relevante Live-Inhalte und vereinten das Beste aus dem analogen Erlebnis und der digitalen Inszenierung. Von uns eingeladene YouTube-Stars produzierten eigenen Content oder waren Teil des Livestreams –auf Youtube sowie als First-Moverauf HbbTV. Technologisch wurde mit der Liveübertragung des 24-Stunden Rennens sowie dem Stress-Level-Monitoring eine bisher nicht da gewesene Umsetzung realisiert. Die außerordentliche Nutzung des Netzes durch die Event-Besucher sowie der Höhenunterschied von insgesamt 300 Metern auf der gesamten Strecke des Nürburgrings machten das Event zum „Netzstunt“ für Vodafone. Durch modernste Masten, welche der Netzanbieter vor dem Rennen auf dem Gelände installierte, stellten wir zusätzliche Netzkapazitäten zur Verfügung. Das Event wurde so zum unvergesslichen digitalen Erlebnis für alle Motorsport-Fans!

TEILEN:
close