Michaela Ihlefeld wird neue CCO der MEC Deutschland » MEC Germany

  • News
    News
  • Veröffentlichungen
    Veröffentlichungen

News

1 / 14

Veröffentlichungen

1 / 7
MEC Newsletter #03

MEC Newsletter #03

10/04/2017 10/04/2017

Auch die 3. Ausgabe unseres Newsletters hält interessante Neuigkeiten für euch bereit.

Download

GroupM Global Viewability Standard

GroupM Global Viewability Standard

24/03/2017 24/03/2017

Endlich 100% Sichtbarkeit. GroupM geht voraus und setzt den lang ersehnten Standard

Download

MEC Newsletter #02

MEC Newsletter #02

06/03/2017 06/03/2017

Die 2. Ausgabe hält wieder spannende Neuigkeiten und interessante Zahlen bereit.

Download

Facebook passt die Bewertungskriterien für organische Videos an.

Facebook passt die Bewertungskriterien für organische Videos an.

21/02/2017 21/02/2017

Unternehmen, die auf Facebook bereits gut aufgestellt sind, können von den...

Download

 
 
Michaela Ihlefeld wird neue CCO der MEC Deutschland
02/06/2016

Düsseldorf, 2. Juni 2016. Michaela Ihlefeld, 42, tritt am 1. Oktober als neue CCO (Chief Client Officer) der MEC Deutschland an und folgt dort auf Tino Krause, der im Mai zum CEO der MEC befördert wurde. Ihlefeld wird den eingeschlagenen Kurs von Krause weiterführen sowie die Kunden und deren Bedürfnisse noch stärker in den Fokus rücken.

Michaela Ihlefeld greift auf langjährige Erfahrung im Management, der Kommunikationsberatung und diversen Verhandlungen zurück. Ihre Karriere hat sie vor 21 Jahren in der Medienbranche begonnen. Zunächst durchlief sie bei Mindshare verschiedene Stationen, bis sie 2007 Client Service Director und Teil der Geschäftsführung wurde. 2012 wechselte sie als Strategische Marketingleiterin zu IP Deutschland, einem Bertelsmann-Unternehmen und Tochtergesellschaft von RTL Television. Von 2014 bis April 2016 war Ihlefeld als Managing Director und Chief Operating Officer bei Mindshare tätig und verantwortete dort einen Großteil der Kundenberatung.

Tino Krause: „Mit Michaela Ihlefeld haben wir eine Traumbesetzung gefunden. Sie versteht Kunden perfekt und hilft ihnen, erfolgreicher zu sein. Gleichzeitig kennt sie die Gruppe seit vielen Jahren und genießt sowohl intern als auch extern einen ausgezeichneten Ruf. Mit dem Titel eines Chief Client Officer tragen wir der zentralen Bedeutung unserer Kunden Rechnung."

Michaela Ihlefeld: „Ich freue mich, nach einer persönlichen Auszeit mit dem Team der MEC die Kernkompetenzen der Agentur weiter zu schärfen, Mitarbeiter in ihren Stärken zu entwickeln und Kunden noch erfolgreicher werden zu lassen. Zentrale Bedeutung hat hierbei ein tiefes Verständnis der individuellen Bedürfnisse unserer Kunden. Darüber hinaus freue ich mich, wieder mit Tino Krause zusammenzuarbeiten.“

Kontakt
MEC GmbH
Sarah-Ann Korzmann
Director Public Relations and Marketing
Mobil: +49 173 723 8215
sarah-ann.korzmann@mecglobal.com

Michaela Ihlefeld wird neue CCO der MEC Deutschland
close
 
HERAUSFORDERUNG

Wir inszenieren eine eigene Show vom 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Komplett live auf YouTube –inklusive Stress-Level-Monitoring von ausgewählten Fahrern. 24h ohne Werbung! Damit ist Vodafone der erste und einzige Anbieter, der dieses Vorhaben wagt.


UNSERE LÖSUNG

Rekordergebnisse für Reichweite und Aufmerksamkeit: Die Zielgruppe reagierte positiv im Netz –so positiv wie noch nie auf Vodafone!

 

ERGEBNISSE

Rekordergebnisse für Reichweite und Aufmerksamkeit: Die Zielgruppe reagierte positiv im Netz –so positiv wie noch nie auf Vodafone!

 

Kennzahlen

Twitter 13,5% Interaktionsrate (vs. 1,5% Ø Interaktionsrate)

YouTube 33 Mio. Minuten streamed (für mehr als 1,9 Mio. Viewer)

HbbTV 10:30 Min. Ø Zeit in HbbTV (vs. 42 Sekunden Ø Verweildauer)

90 Mio. Kontakte

2,7 Mio. Social Engagements

DAS BESONDERE

Wir setzten auf relevante Live-Inhalte und vereinten das Beste aus dem analogen Erlebnis und der digitalen Inszenierung. Von uns eingeladene YouTube-Stars produzierten eigenen Content oder waren Teil des Livestreams –auf Youtube sowie als First-Moverauf HbbTV. Technologisch wurde mit der Liveübertragung des 24-Stunden Rennens sowie dem Stress-Level-Monitoring eine bisher nicht da gewesene Umsetzung realisiert. Die außerordentliche Nutzung des Netzes durch die Event-Besucher sowie der Höhenunterschied von insgesamt 300 Metern auf der gesamten Strecke des Nürburgrings machten das Event zum „Netzstunt“ für Vodafone. Durch modernste Masten, welche der Netzanbieter vor dem Rennen auf dem Gelände installierte, stellten wir zusätzliche Netzkapazitäten zur Verfügung. Das Event wurde so zum unvergesslichen digitalen Erlebnis für alle Motorsport-Fans!

TEILEN:
close