Facebook CEO Mark Zuckerberg @ Berlin » MEC Germany

  • News
    News
  • Veröffentlichungen
    Veröffentlichungen

News

1 / 14

Veröffentlichungen

1 / 7
MEC Newsletter #03

MEC Newsletter #03

10/04/2017 10/04/2017

Auch die 3. Ausgabe unseres Newsletters hält interessante Neuigkeiten für euch bereit.

Download

GroupM Global Viewability Standard

GroupM Global Viewability Standard

24/03/2017 24/03/2017

Endlich 100% Sichtbarkeit. GroupM geht voraus und setzt den lang ersehnten Standard

Download

MEC Newsletter #02

MEC Newsletter #02

06/03/2017 06/03/2017

Die 2. Ausgabe hält wieder spannende Neuigkeiten und interessante Zahlen bereit.

Download

Facebook passt die Bewertungskriterien für organische Videos an.

Facebook passt die Bewertungskriterien für organische Videos an.

21/02/2017 21/02/2017

Unternehmen, die auf Facebook bereits gut aufgestellt sind, können von den...

Download

 
 
Facebook CEO Mark Zuckerberg @ Berlin
03/03/2016

Unter dem Motto „Connecting the world“ stellte Facebook in Berlin Entwicklungen vor, die das Unternehmen abseits des sozialen Netzwerkes vorantreiben und die Entwicklungen der nächsten Jahre prägen werden. Mit Initiativen wie internet.org möchte Facebook möglichst vielen Menschen Tools an die Hand geben, Erlebnisse, Gedanken und Emotionen mit den Menschen zu teilen, die ihnen wichtig sind. 

 

Facebook = Live Broadcasting

Zuckerberg zeigte sich überzeugt davon, dass Social Media in 2016 vorrangig von dem Bestreben geprägt sein wird, Momente live mit Anderen zu teilen. Nach dem Roll-out von Facebook Live für iOS und Android sieht Zuckerberg diese Form von Content auf dem Vormarsch. Das es sich nicht um perfekt inszenierten und kuratierten Content handelt, sieht er als Herausforderung, mit spannenden und emotionalen Inhalten zu überzeugen. 

 

Facebook =/= Filterbubble

Die These, dass Facebook sich zu einer Filterbubble entwickelt habe, in welcher dem Konsumenten immer wieder nur Inhalte gezeigt werden, denen er zustimmt, hält Zuckerberg für einen Mythos. Es sei vielmehr so, dass 30-40% der Inhalte, die einen Nutzer aus dem Freundeskreis auf Facebook erreichen, nicht mit dessen Ansichten und Vorlieben übereinstimmen. Dennoch sei es unabhängig von Facebook so, dass Menschen sich eher mit Inhalten auseinandersetzen, die den eigenen Ansichten und Vorstellungen entsprechen. Es obliege aber Jedem selbst, welche Inhalte im Newsfeed angezeigt werden und wie stark diese mit den eigenen Ansichten übereinstimmen.

 

Facebook = Kontrolle über die eigenen Daten

Angesprochen auf das Thema Datenschutz , das gerade in Deutschland immer wieder zu kontroversen Diskussionen führt, gab Zuckerberg an, dass Facebooks oberstes Ziel sei, Menschen die Möglichkeit zu geben, Inhalte mit selbst gewählten Personen zu teilen. Diese Möglichkeiten der one-to-many Kommunikation habe es vorher nicht gegeben. Dennoch sollen Nutzer jederzeit die Kontrolle behalten, zu entscheiden, welche Informationen sie auf und mit Facebook teilen und welche nicht. Facebook sieht sich hier als Enabler, überlässt die Entscheidung aber dem User.

 

Fazit: Facebook steht vor der Herausforderung, auch in 2016 Innovationen wie das Live Broadcasting voranzutreiben und nicht hinter Konkurrenten wie Snapchat & Co. zurückzufallen. Mit 1,59 Mrd. Nutzern weltweit ist Facebook aber nach wie vor das größte Social Network und in Deutschland und Europa hinsichtlich der umfassenden Möglichkeiten für Marketers (fast) alternativlos.

Facebook CEO Mark Zuckerberg @ Berlin
close
 
HERAUSFORDERUNG

Wir inszenieren eine eigene Show vom 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Komplett live auf YouTube –inklusive Stress-Level-Monitoring von ausgewählten Fahrern. 24h ohne Werbung! Damit ist Vodafone der erste und einzige Anbieter, der dieses Vorhaben wagt.


UNSERE LÖSUNG

Rekordergebnisse für Reichweite und Aufmerksamkeit: Die Zielgruppe reagierte positiv im Netz –so positiv wie noch nie auf Vodafone!

 

ERGEBNISSE

Rekordergebnisse für Reichweite und Aufmerksamkeit: Die Zielgruppe reagierte positiv im Netz –so positiv wie noch nie auf Vodafone!

 

Kennzahlen

Twitter 13,5% Interaktionsrate (vs. 1,5% Ø Interaktionsrate)

YouTube 33 Mio. Minuten streamed (für mehr als 1,9 Mio. Viewer)

HbbTV 10:30 Min. Ø Zeit in HbbTV (vs. 42 Sekunden Ø Verweildauer)

90 Mio. Kontakte

2,7 Mio. Social Engagements

DAS BESONDERE

Wir setzten auf relevante Live-Inhalte und vereinten das Beste aus dem analogen Erlebnis und der digitalen Inszenierung. Von uns eingeladene YouTube-Stars produzierten eigenen Content oder waren Teil des Livestreams –auf Youtube sowie als First-Moverauf HbbTV. Technologisch wurde mit der Liveübertragung des 24-Stunden Rennens sowie dem Stress-Level-Monitoring eine bisher nicht da gewesene Umsetzung realisiert. Die außerordentliche Nutzung des Netzes durch die Event-Besucher sowie der Höhenunterschied von insgesamt 300 Metern auf der gesamten Strecke des Nürburgrings machten das Event zum „Netzstunt“ für Vodafone. Durch modernste Masten, welche der Netzanbieter vor dem Rennen auf dem Gelände installierte, stellten wir zusätzliche Netzkapazitäten zur Verfügung. Das Event wurde so zum unvergesslichen digitalen Erlebnis für alle Motorsport-Fans!

TEILEN:
close